Weitersagen:

bis

Lade Veranstaltungen
laufend, bis 30/12/2020

Die Küsten Österreichs

Überarbeitete Dauerausstellungen sind in den ethnologischen Museen Europas zurzeit ein Muss. Im Museum in der Laudongasse hat eine Gruppe von externen Kurator*innen – alle im Asylverfahren – aber nicht nur ein Update der bestehenden Sammlung gemacht, sondern auch einen neuen Objektbestand eingearbeitet.

Die neue Schausammlung des Volkskundemuseum Wien.

Als relevante Artefakte der österreichischen Volkskunde gelten neben Kleiderschränken aus Tiroler Bauernhäusern nun auch gepackte Reisetaschen, die bei der Mittelmeerüberfahrt zurückgelassen werden mussten. Die neuen Objekte legen Zeugnis dafür ab, wie Europa und Österreich zu Beginn des 21. Jahrhunderts funktionieren. Vielleicht bringen ja gerade diese Sammlungsstücke – gefunden an den Küsten Europas – den Museen ihre ersehnte europäische Identität ein. Denn dort, wo Regierungen und Grenzschutz die Schotten dicht machen wollen, hat Europa so klare Konturen wie nirgendwo sonst.

Das Museum hat ab 15. Mai wieder geöffnet. Es gelten entsprechende Abstands- und Hygieneregelungen. Für den Museumsbesuch besteht bis 30. Juni freier Eintritt.

Sonntagsführungen finden ab 17. Mai wieder statt.
Das Hildebrandt Café hat ebenfalls ab 15. Mai geöffnet.

Veranstaltungsort

Volkskundemuseum Wien
Laudongasse 15–19
Wien, 1080 Österreich
+ Google Karte
Telefon:
+43 1 406 89 05
Website:
www.volkskundemuseum.at

Öffnungszeiten

  • montag : geschlossen
  • dienstag : 10:00 - 17:00
  • mittwoch : 10:00 - 17:00
  • donnerstag : 10:00 - 20:00
  • freitag : 10:00 - 17:00
  • samstag : 10:00 - 17:00
  • sonntag : 10:00 - 17:00