#06 – Elfriede Jelinek und der Achte

derAchte
derAchte
#06 - Elfriede Jelinek und der Achte
/

#06 Elfriede Jelinek meinte kürzlich: „Ich hatte mich eigentlich vor diesem Film gefürchtet.“ Aber ihre Angst verwandelte sich bald in Faszination, denn in dem Film „Die Sprache von der Leine lassen“ fallen – so Jelinek – Vergangenheit und Gegenwart zusammen, ohne sie zu erdrücken.

Wie Claudia Müller diese Meisterinnenleistung zustande gebracht hat, darüber hat Wolfgang Sorgo mit ihr gesprochen – und natürlich auch über Jelineks Beziehung zur Josefstadt, in der sie schließlich aufgewachsen ist …

Hier geht es zu unserem Zeitungsartikel: https://derachte.at/elfriede-an-der-leine-im-achten-2/

Shownotes: 

Besuchen Sie uns auf unserer Website derAchte

https://derachte.at/

Wir freuen uns sehr, wenn Sie unsere Zeitung mit all ihren Angeboten wie Newsletter, KOR8:Bürger:innen-Redaktion, Podcast usw … mit einem Abo unterstützen.

Alle Infos dazu finden Sie hier:

https://derachte.at/abo/

Gerne können Sie auch den kostenlosen Newsletter von derAchte abonnieren, um immer am Laufenden über die Josefstadt zu sein:

http://derachte.at/newsletter/

Und folgen Sie uns doch auch auf Facebook oder Instagram.

Musik: Gottfried David Gfrerer